Hej, ich bin Janine

Meine Geschichte

ein kleiner Lebens-Ausschnitt

Bauernhof in Belgien

Den größten Teil meiner Kindheit und Jugend habe ich fröhlich lachend, halb nackt und mit schmutzigen Füßen auf einem Selbstversorger Hippie-Bio-Bauernhof in Belgien verbracht. Es wurde gegessen, was die Natur hergab und auch Hausschlachtungen waren an der Tagesordnung. Als älteste von 5 Kindern und einer berufstätigen Mutter hab ich sehr früh Verantwortung übernommen und war ein absolutes Papa-Mädchen. Auf dem Land aufzuwachsen macht genügsam, widerstandsfähig und dankbar. Eine reiche Ernte, trockenes Heu im Schuppen und gesunde Tiere sind für ein Leben auf dem Land lebensnotwendig, wenn man es  dann noch in den Urlaub schafft, ist die Welt toll,

Persönliche Assistentin in Wien

Nach dem dualen Studium zum Betriebswirt bin ich nach Wien gezogen um dort als persönliche Assistentin für den Erfinder von Phase 6 zu arbeiten. Mein Chef war die prägendste und lehrreichste Person in dieser Zeit. Durch ihn habe ich gelernt mich in die andere Person hineinzuversetzen und zu denken, fühlen, handeln wie sie um damit bestmögliche Entscheidung unter Einhaltung meiner eigenen Expertise zu treffen. Zu den Aufgaben gehörten u.a. Personal Trainings (in allen Orten der Welt!), Reisebegleitung und Sparring-Partnerin und die strenge Einhaltung eines gesunden Lebensstils, der mit höchstem Arbeitsvolumen (hauptsächlich sitzend und  kopflastig) kompatibel sein musste. 

Selbstständigkeit Wien/ HAMBURG

Nachdem ich den besten Job der Welt gehabt habe, wusste ich 2 Dinge, die mein Leben verändern werden.

1. Ich kann für den Rest meines Lebens nicht mehr in einem angestellten Verhältnis arbeiten 🙈.

2. Ich will mehr Menschen unterstützen ihr volles Potential zu entfalten.

Angefangen in Wien und weitergeführt sowie intensiviert in Hamburg mache ich nun seit 6 Jahren meinen Wunsch wahr. Ich arbeite mit besonderen Persönlichkeiten zusammen und erlebe durch sie täglich einen herrlichen Strauß an  Erfüllung, Freude und Wertschätzung. 

Zufriedenheit und Leistungssteigerung ist Potential minus Störfaktoren.

-

Wie ich der Mensch wurde, der ich heute bin

Aus Leidmotiv

Wenn ich eine Sache über mich behaupten kann, dann dass ich keine meiner erlebten „Leidmomente“ auf der Welt missen möchte. Denn genau diese Zeit hat mich zu dem Menschen gemacht, der ich heute bin. Ja, es gab schmerzliche Verluste und Momente, wo ich dachte man reißt mir den Boden unter den Füßen weg. Zb.: Verkauf des Bauernhofes 2008, Umzüge, Tod meines Vaters, Krankheitsfälle innerhalb der Familie oder später die Kündigung vom (damals) besten Job der Welt als Assistentin oder Trennungen von geliebten Menschen. 

Momente voller Kontrollverlust, ungebändigte Emotionen und machtlos erscheinende Phasen zogen sich durch mein Leben. Aber genau diese Leidmotive wurden zu meinen Leitmotiven, denn sie haben mich immer mehr zu dem Menschen hingeführt, der ich heute bin.

wird Leitmotiv

Rückhalt in sich selbst finden. Unterstützung aus dem Familienhalt, Freundschaften die tiefer gehen durften als man sich Freundschaften vorstellen kann und die Leidenschaft zum Sport und Natur haben mir Kraft gegeben. Daher kann ich für meine Kunden auch mehr als nur Trainingswissenschaftliche Inhalte in die Waagschale werfen. 

Dies macht mich zu einer empathischen, leidenschaftlichen, aber auch konsequent lösungsorientierten Coachin. Statt Symptombehandlung führe ich dich über gezielte Fragestellung zur Ursache deines Leidmotivs. Darauf basierend entwickeln wir neue Verhaltens- und Denkweisen die dich Schritt für Schritt zur Entfaltung deines vollen Potentials führen -> Leitmotiv. Empower your Potential. 

 

das bringe ich mit

Meine Werte

E

Empathie

Wertungsfreies und tiefgründiges Interesse am Gegenüber und das Bedürfnis zu helfen, in dem die Ursache und nicht Symptome thematisiert und behandelt werden. Die Fähigkeit sich auf jedwede Gefühlslage individuell einstellen zu können.

L

Loyalität

Zum Gegenüber zu stehen, auch wenn es für einen selbst einmal unkomfortabel wird.

F

Fröhlichkeit

Die Dinge leicht nehmen und das Gute sehen. Sich emotional von negativen Einflüssen abgrenzen und zuversichtlich in die Zukunft blicken. Und diese Haltung auch durch das eigene Auftreten zu transportieren .

A

Abenteuerlust

Die pure Lust, immer wieder neues zu entdecken und die eigenen Grenzen ständig neu zu definieren, sowie die bewusste Konfrontation mit eigenen Ängsten. Aber auch der Genuss des belohnenden und befreienden Gefühls, nach einer solchen Erfahrung.

K

Klarheit

Die Reduzierung auf das Wesentliche.

L

Leidenschaft

Der Moment, wenn sich alle inneren Wiederstände auflösen. Wenn man alles andere um sich herum vergisst und man sich von innen heraus leiten lässt. Wenn man das Gefühl hat, dass man nichts anderes auf der Welt gerade tun möchte.

Video abspielen

was du noch nicht über mich wusstest

berge - Pommes - Angeln

Berge & Wildlife

Wenn ich nicht so unfassbar gerne arbeiten würde, dann wäre ich wahrscheinlich jede Minute in der Natur unterwegs. Kein Berg ist mir zu hoch und kein Weg zu anstrengend. Ich bin der Überzeugung, dass Natur heilt und uns zu unserer Kraft zurückführt.

Pferde & Angeln

Ja, ich angle und reite leidenschaftlich gern. Das Angeln mache ich (ja, das ist sehr ungewöhnlich oft mit meinem Freund und meiner Mutter und ihrem Mann. Wir holen große Hechte, Zander und manchmal sogar Schollen und Aale aus jedem Gewässer. Manchmal aber auch nichts, das gehört dazu.

Sport und Pommes

Ich liebe jegliche Form der körperlichen Bewegung und das Größte ist für mich danach ein leckeres Essen zu genießen. Bei mir wird Liebe durch den Magen groß geschrieben, denn ich genieße sowohl das Essen zu planen, zuzubereiten, Essen gehen und klar, das Essen essen. Gib mir Fisch oder Fleisch und dazu Pommes, dann bin ich glücklich.

Es ist nicht der Berg den wir bezwingen, sondern uns selbst.